Die Holzflieger in Strausberg

Oldie – Modellbau mit Holz, Leim und Leinwand

Anlenkung Seite

Erstellt von Holzflieger am Freitag 2. Dezember 2016

Die Anlenkung des Seitenleitwerkes ist fertig. Die erforderliche gleiche Spannung an den Seiten lässt sich über Langgewinde am großen Servohebel einstellen und mit Kontermutter fixieren und direkt am Seitenruder mit den beiden Spannschlössern der jeweiligen Seite.

dav

dav

Diese lassen ohne großen Montageaufwand auch die evtl. nötige Demontage des Seitenruders durch schnelles Lösen zu.
dav

dav

Bei der Gelegenheit ist das Ganze was den Rumpf bislang ausmacht gewogen worden. Dabei ist zu erwähnen, dass in der Nase des Rumpfes 2kg Blei (Angstblei) eingebaut sind.
dav

dav

Ob es nach Einbau der gesamten Elektronik incl. Akkus das Bleigewicht erhalten bleibt ist fraglich, es können Löcher ins Blei zur Gewichtsreduktion gebohrt werden. 10,2 kg gesamt bisher sind aus meiner Sicht ein guter Wert in Aussicht auf die möglichen max. 25kg Fluggewicht.
dav

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

EWD

Erstellt von Holzflieger am Mittwoch 30. November 2016

Während ich heute die Steuerseile durch den Rumpf gefädelt habe, sind mir die Angaben eines netten österreichischen Modellbaukollegen zu seinen Maß- und Gewichtsergebnissen seiner gebauten MG 19A nicht aus den Kopf gegangen.
Die Überlegung ist nun, dass ich die EWD eventuell veringere auf um 1° oder etwas darunter. Dadurch könnte der Schwerpunkt etwas weiter nach hinten wandern zur Flächenmitte und vom „Angstblei“ könnte ich schon etwas „abspecken“. Das Modell würde insgesamt, ohne jetzt schon das genaue Endgewicht zu wissen auch an Gewicht sparen – mal sehen…
Dazu müsste vorn unterm Höhenleitwerk ca. 7mm angeformtes Holz untergelegt werden. Doch bis dahin wird erst die Anlenkung des Seitenruders über die eingezogenen Seilzüge fertigestellt, das dauert ein wenig….

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Seitenleitwerk weiter

Erstellt von Holzflieger am Dienstag 29. November 2016

Zu sehen ist das gesamte 2mm Spannschloss für den Seilzug des Ruders, hier kann man bei den Spannschössern genau die Spannung einstellen. Vorn wird es vom zweiten Servo mit dem großen Hebel aus GfK angesteuert.
Ruderhebel mit Spannschloss
Servos für Höhe und vorn Seite

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Seitenleitwerk

Erstellt von Holzflieger am Montag 28. November 2016

Seite

Seite von vorn

Nachdem das Höhenleitwerk passt, die EDW ok ist, wird nun das Seitenleitwerk angepasst. Das Ruder selbst ist schon seit drei Jahren fertig, hat auch schon eine kleine Blessur vom Umzug der Werkstatt, das kleine Loch ist ausgebessert. Nun ist erforderlich, dass die Seitenausschläge im Verhältnis zur Hohlkehle angepasst werden. Das ist mitunter Geduldsübung, Nacharbeiten der Hohlkehle, Passung der drei Scharniere und die Anlenkung durch Seilzug von vorn herstellen.
hdr

Seite von hinten


dav

Seite mit Ausschlag

Ein weiteres starkes Servo wird dazu im Rumpf im Bereich des Schwerpunktes oder nahe dabei eingebaut, wie auch schon das Servo für Schubstange zum Höhenleitwerk. Das Seitenleitwerk hingegen wird durch zwei Stahlseile ca. 1mm angesteuert, unterm Höhenleitwerk werde die Litzen links und rechts durch Hülsen aus den Rumpf geführt und werden jeweils über ein Spannschloss an der Steuerhebel befestigt. Im Weiteren ist auch der max. Ruderausschlag nach links und rechts geprüft worden – er beträgt jeweils max. 130mm…! Gut so!
dav

Spannschloss am Ruderhebel

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Leitwerk fertig bespannt

Erstellt von Holzflieger am Sonntag 27. November 2016

dsc01069Die Bespannung ist nun erledigt, zwei Mal mit Spannlack gestrichen. Gewogen zeigt die Waage jetzt 1115 Gramm vorher 1009 Gramm, also Bespannung und Spannlack etwa 100 Gramm zusätzlich.

dav

dav

Jetzt konnte das fertige Höhenleitwerk am Rumpf befestigt werden, so dass die exakte Prüfung der EWD (Einstellwinkeldifferenz) erfolgen konnte. Dazu waren exakte Messungen am Höhenleitwerk und den Tragflächen nach einer vorgegebenen Ausrichtung des Rumpfes auf der ebenen Arbeitsplatte nötig, die dann in einem Mess-/ Rechenprogramm eingegeben wurden. Die nun ermittelte EWD beträgt 1,845 Grad. Das Leitwerk wird von einem vorn eingebauten 25kg Servo über eine Carbon-Schubstange betätigt. dsc01083

dsc01071

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Bespannung

Erstellt von Holzflieger am Samstag 26. November 2016

Nun konnte das Höhenleitwerk bespannt werden. Ist wie immer Koverall, mit Klebelack auf mit dünnem Nitrolack vorher imprägnierter Holzoberfläche.
Die Dämpfungflosse zu bespannen ging relativ zügig, die beiden Klappen erforderten mehr an Aufmerksamkeit.
Endlich und wenn das aufgetragene Koverall mit einem Fön gut vorgespannt ist wird die Bespannung genau der Bereich zwischen den Holzflächen zwei Mal mit Spannlack gestrichen / imprägniert. Der „Vorstrich“ leicht verdünnt, es soll nichts durchtropfen, nach Abtrocknen unverdünnt wiederholt und gut abtrocknen lassen.


Den Spannlack habe ich erst diese Woche bestellt und auch schnell zugeschickt bekommen – das ist sehr guter Service von der Firma Pirzkall in Kamenz – kann ja mal erwähnt werden… Meine bisherigen Bestände sind durch die vorgehenden Modelle aufgebraucht und frischer Spannlack für das jetzige Modell war erforderlich.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Ansteuerung des Leitwerkes

Erstellt von Holzflieger am Montag 21. November 2016

dav

dav

dav

dav

dav

dav

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Musger Höhenleitwerk weiter

Erstellt von Holzflieger am Samstag 19. November 2016

Habe in den letzten zwei Wochen den Rohbau des Höhenleitwerkes fertiggestellt. Es hat eine Spannweite von 1,57m und wiegt so wie zu sehen genau 1kg. Die beiden Klappen sind mit je drei Scharnieren in der Hohlkehle gelagert.

dav

dav

hdr

hdr

Weiterhin wird das grob geschliffene Balsa mit Einlassgrund, versetzt mit verdünntem Nitrolack, gestrichen. Das Holz kann den verdünnten Einlassgrund gut aufnehmen. Nach dem Trocknen wird alles fein geschliffen. Ein weiterer Anstrich danach braucht nicht verdünnt werden. Jetzt kann das Coverall aufgelegt werden und mit Klebelack aufgeklebt werden. Das dann demnächst….

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Musger – Höhenleitwerk

Erstellt von Holzflieger am Montag 30. November 2015

Der „Piperausflug“ ist beendet…jetzt geht es mit der zweiten Höhenklappe weiter, es sind bereits einseitig drei Scharnierteile eingeharzt sowie Führungshülse für den durchgehenden 2mm Stahlstift. Die „fertige“ Seite ist noch im Rohzustand, die Hohlkehle wird noch richtig ausgeformt, die Aufleimer und die Anschlüsse sowie die Ruderhebel müssen noch befestigt bzw. gebaut werden.
Das dann im Weiteren….

Bilder anklicken

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Wie geht es in der Werkstatt weiter?

Erstellt von Holzflieger am Sonntag 29. November 2015

Nachdem ich gut 6 Monate mit meinen Projekten nicht groß weiter gekommen bin, Gesundheit, Urlaub und etwas abhanden gekommener Input, stellt sich die Frage nach dem Weiterbau – woran???
Aktuell ist noch immer das Leitwerk der Musger MG19A. Andere Holzsegler warten auch noch.

Inzwischen ist noch eine bedürftige Stampe von Bekannten dazu gekommen, ein neuer kleiner Benzinmotor liegt dazu bereit. Die alte Gewebebespannung des Rumpfes mit Leitwerk und auch der unteren Fläche sind wieder gepannt und nach wie vor gut brauchbar. Die obere Fläche bekommt eine neue Koverall-Bespannung und ist dazu vorbereitet. Diese Bespannung wird dann „gealtert“ um dem Gesamt-Finish zu entsprechen. Die Substanz ist noch recht gut… Hauptsache ich finde noch die erforderliche Zeit.
Doch diese Fragen müssen sich viele Modellbaukollegen oft selbst beantworten.
Demnächst dann wieder mehr….

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »