Die Holzflieger in Strausberg

Oldie – Modellbau mit Holz, Leim und Leinwand

Musger – Höhenleitwerk

Erstellt von Holzflieger am Montag 30. November 2015

Der „Piperausflug“ ist beendet…jetzt geht es mit der zweiten Höhenklappe weiter, es sind bereits einseitig drei Scharnierteile eingeharzt sowie Führungshülse für den durchgehenden 2mm Stahlstift. Die „fertige“ Seite ist noch im Rohzustand, die Hohlkehle wird noch richtig ausgeformt, die Aufleimer und die Anschlüsse sowie die Ruderhebel müssen noch befestigt bzw. gebaut werden.
Das dann im Weiteren….

Bilder anklicken

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Wie geht es in der Werkstatt weiter?

Erstellt von Holzflieger am Sonntag 29. November 2015

Nachdem ich gut 6 Monate mit meinen Projekten nicht groß weiter gekommen bin, Gesundheit, Urlaub und etwas abhanden gekommener Input, stellt sich die Frage nach dem Weiterbau – woran???
Aktuell ist noch immer das Leitwerk der Musger MG19A. Andere Holzsegler warten auch noch.

Inzwischen ist noch eine bedürftige Stampe von Bekannten dazu gekommen, ein neuer kleiner Benzinmotor liegt dazu bereit. Die alte Gewebebespannung des Rumpfes mit Leitwerk und auch der unteren Fläche sind wieder gepannt und nach wie vor gut brauchbar. Die obere Fläche bekommt eine neue Koverall-Bespannung und ist dazu vorbereitet. Diese Bespannung wird dann „gealtert“ um dem Gesamt-Finish zu entsprechen. Die Substanz ist noch recht gut… Hauptsache ich finde noch die erforderliche Zeit.
Doch diese Fragen müssen sich viele Modellbaukollegen oft selbst beantworten.
Demnächst dann wieder mehr….

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Fertig vor Erstflug

Erstellt von Holzflieger am Sonntag 29. November 2015

Einem Erstflug stand nichts mehr entgegen. Das Grundfinish ist aufgebracht, die Decals(Beschriftungen) fehlen noch. Die werden später nachgerüstet. Dennoch ist es mit 3,8m Spannweite ein tolles Modell, flugfertig nass mit 19kg Gesamtgewicht.


Inzwischen ist die Piper schon mehrfach geflogen, wenn es möglich ist werde ich davon noch Bilder nachliefern, auch besser darstellend.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Fertig ist das Leitwerk

Erstellt von Holzflieger am Mittwoch 15. April 2015

Es fehlen lediglich noch die beiden Servos und es muss noch etwas mit ganz feinem Papier „feingeschliffen“ werden….
Es kann jetzt an den Rumpf angesteckt werden.
IMG_0679 IMG_0685 IMG_0687Mit gut 800 Gramm bin ich zufrieden! Das sind jetzt 220 Gramm mehr ausgehend vom gesamten Rohbaugewicht von knapp 600 Grammn, hier jetzt für die Servo-Schächte nebst jeweils 4 Stück M3 Einschlagmuttern und Sperrholzdeckel, Servokabel, Bespannung mit Koverall, Klebe- und Spannlack.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Bespannt mit Koverall

Erstellt von Holzflieger am Mittwoch 8. April 2015

IMG_0621 IMG_0643
IMG_0644Inzwischen sieht man die Endstruktur des Leitwerkes…

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Piper… das Leitwerk wird fertig

Erstellt von Holzflieger am Freitag 3. April 2015

Einige Zeit war mit anderen Dingen ausgefüllt, aber das Weiterbauen der Piper ist trotzdem mit wichtigen „Kleinigkeiten“ weiter gegangen.
IMG_0574 IMG_0581 IMG_0584Nachdem beide Tragflächen fertig bespannt nun jeweils 2,5 kg mit 1,8m wiegen und mit Spannlack imprägniert sind, kam das Leitwerk wieder auf die Werkbank. IMG_0611 IMG_0609
Da beim „Probesitzen“ des Motors festgestellt wurde, dass bei etwa 1,5kg Gewicht am Rumpfende (ohne Leitwerk) die Kiste sich einigermaßen auswiegen ließ, wurde die Entscheidung getroffen (nach erheblichen Abwägungen) die Servos für die Höhenklappen in die Dämpfungsflosse einzubauen. Das ist nun Millimeterarbeit…
Die Servos sollten unten und oben in der Dämpfungflosse sich nicht erhaben darstellen. Das ist gelungen.IMG_0592 IMG_0597
Es mussten auch für die Leitwerksabstrebungen noch „Hardpoints“ aus 10mm Rundbuche eingeleimt werden. Diese sind zentrisch mit 3mm aufgebohrt für die Befestigung der Laschen der Abstrebungen. Für diese ist 6mm Aluprofil tropfenförmig verwendet worden.
Zur Erhöhung der Stabilität sind insgesamt 8 Fäden Kohlerowing mit Harz getränkt eingezogen worden. Das ist nun top stabil, der Maßstab stimmt und sieht gut aus.Der Schrumpfschlauch hatte nur die Funktion das Profil vor ’ner möglichen Verschmierung mit überflüssigem Harz zu schützen.

Das Leitwerk kann nun bespannt werden – wie bei den Flächen mit Koverall.
Das Ergebnis dann später….

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Die Streben der Tragflächen

Erstellt von Holzflieger am Donnerstag 12. März 2015

Inzwischen sind auch die Streben fertig geworden. Balsa mit Einlage aus Alu und nach der Formgebung mit GfK-Schlauch überzogen. Lediglich die Abstützungen der Streben werden noch verkleidet in gleicher Weise wie die Streben selbst. Die rechte Fläche wird für das Bespannen vorbreitet.Später dann weiter….IMG_0557IMG_0556

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Zusammenbau im Rohbau

Erstellt von Holzflieger am Dienstag 24. Februar 2015

IMG_1986IMG_1989

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Fertig beplankte Flächen und der Beginn der Bespannung

Erstellt von Holzflieger am Samstag 14. Februar 2015

IMG_0375 IMG_0376
IMG_0377
IMG_0379

Hallo, meine Flächen sind jetzt beplankt und inzwischen fein geschliffen.
Zum Bespannen ist wieder wieder wie so oft Koveral in die Auswahl gekommen. Beim Querruder links habe ich nach fast 4 Jahren Bespann-Abstinenz den Anfang gemacht.
Zwei Mal Einlassgrund, 1x verdünnt und 1x unverdünnt, sind auf die Holzflächen gekommen.
Zwischendurch gut abtrocknen lassen und schleifen, schleifen… in Richtung Kinderpopo!
Bei der gewählten Variante des Querruders mit der GfK-Hülse (ich Neuling damit) war so weit alles ok – Randbeplankung und beigeschliffene Aufleimer soweit kein Problem.
Zwei parallele Ruderhörner um einen Kugelkopf aufzunehmen sollten es sein.
Ein „Probe“ Ruderhorn in einer „Probe“ Hülse, 2mm mit der Säge geschlitzt und mit Endfest 300 eingeharzt brachten das tolles und vor allem sehr belastbare „Probe“ Ergebnis.

Somit war diese Frage geklärt und die beiden Hörner sitzen nun absolut fest im Querruder.
Koveral ist nun auf dem Querruder drauf, gespannt und 1x etwas verdünnt mit Spannlack bestrichen.
Das Querruder wiegt so mit 93cm Länge und 12cm Tiefe 205 Gramm….

Die Flächen demnächst.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Piper…. Flügel links Unterseite

Erstellt von Holzflieger am Mittwoch 4. Februar 2015

IMG_0348Die Unterseite ist nun auch fast geschlossen. Lediglich der Bereich des Querruders ist an der Unterseite noch die Deckleiste für die Hohlkehle und Aufleimer an der Unterseite des Randbogens zu befestigen.
Theoretisch könnte der Flügel danach bespannt werden.
Das dann später.

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »